6-jähriger Junge ist in einem Ballon gefangen und fliegt davon

Haushaltserfindungen, Erfindungen, technische Erfindungen, wissenschaftliche
Richard, ein selbsternannter Amateurwissenschaftler
- Advertisement -

Nachdem er wochenlang an seinem selbstgebauten heliumgefüllten Ballon gearbeitet hatte, testete Richard Heene ihn schließlich im Hinterhof, indem er den Ballon startete. Als der Ballon bis zu 2 Kilometer hoch in der Luft schwebte, begannen die Leute um das Leben seines Sohnes zu bangen.

Richard Heene
Richard Heene war ein selbsternannter Amateurwissenschaftler und Wetterbeobachter mit Interesse an Stürmen. Da er arbeitslos war, suchte Richard nach einer Möglichkeit, etwas Geld zu verdienen. Er kam auf die Idee, einen mit Helium gefüllten Ballon zu bauen – in der Hoffnung, andere Erfinder dazu zu inspirieren, dasselbe zu tun, und mit ihren selbstgebauten “Luftschiffen” Rennen über eine Wüste zu fahren. Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite für diese bizarre Geschichte.

- Advertisement -